AWO Wendelstein bietet seit knapp zwei Jahren ein Angebot zur Demenzbetreuung

Die Demenzgruppe „Memory” der AWO wächst seit ihrer Gründung

 

Kleinschwarzenlohe - Seit knapp zwei Jahren bietet das Mehrgenerationenhaus der Wendelsteiner AWO inzwischen auch die Möglichkeit, im Rahmen einer Nachmittagsgruppe dort Menschen mit Demenz zu betreuen. Wichtige Elemente für die Betreuten sind dabei, dass sie hier einen regelmäßigen Tagesablauf mit gemeinsamen Aktivitäten als Nachmittagsgruppe haben mit zwei Tagen wöchentlich immer am Montag- und am Donnerstagnachmittag. Zu den Aktivitäten wie Singen, Spielemachen, Basteln und weiterem gehört seit einem Jahr zudem regelmäßig eine „Sportstunde” mit „Smovey fit”-Schwungringen.

 

Seit knapp zwei Jahren trifft sich jeweils am Montag- und Donnerstagnachmittag von 14 bis 17 Uhr eine inzwischen aus bis zu elf Personen bestehende „Demenzgruppe” im Mehrgenerationenhaus der AWO Wendelstein, um unter Mithilfe ausgebildeter Betreuer mit Betroffenen deren Alltagsleben mit verschiedenen Aktivitäten sinnvoll zu gestalten. Den Angehörigen der Gruppenmitglieder dient diese Zeit zu einer „Verschnaufpause” in der täglichen Sorge um die Erkrankten und als Gelegenheit für eigene Aktivitäten. Die derzeit acht ausgebildeten Betreuer bieten dabei den Gruppenmitgliedern Aktivitäten wie Sing- und Bastelstunden, Gedächtnistraining oder eine Kaffee- und Kuchenrunde.

Die kreativen wie gesellschaftlichen Aktivitäten und Aktionen dienen dazu, für die Betroffenen als Prägung einen strukturierten Tagesablauf zu schaffen, zu dem auch zweimal im Monat eine „Sportstunde” mit elastischen „Smovey fit”-Ringen als Programmangebot gehört. Als Organisationsteam der Betreuergruppe wirken im Hintergrund Karin Dellermann und Margot Pusch und bieten den Angehörigen darüber hinaus auch Beratungsangebote und unbürokratische Hilfe in Krisensituationen oder nach Absprache eine häusliche Betreuung und Unterstützung. Aufgrund der fachlichen Ausbildung der Betreuergruppe hat die AWO zudem die Zulassung zur Pflegekasse für diese Gruppe mit entsprechender Anerkennung von Betreuungskosten.        (jör)

 

Weitere Informationen zu den Aktivitäten im Mehrgenerationenhaus, den Angeboten im AWO-Ortsverband Wendelstein sowie zum Betreuungsangebot der Demenzgruppe sind im Büro der AWO Wendelstein zu den Bürozeiten von Montag - Freitag zwischen 9 und 13 Uhr unter der Telefonnr. 09129/2226 möglich sowie unter der e-mail „buero@awo-wendelstein.de”.

 

Bild (jör): Als Vorsitzender im AWO-Ortsverband Wendelstein ist Klaus Pusch (2.v. rechts) stolz auf die fachlich gut ausgebildete Helfergruppe im Mehrgenerationenhaus, die wöchentlich an zwei Nachmittagen jeweils bis zu elf Demenzkranke in Kleinschwarzenlohe betreut und den Anwesenden dabei immer ein vielfältiges Aktivitätenprogramm bietet.